Entstehung, Finanzen und Strukturen der Stiftung

Demokratischer Fortschritt braucht Transparenz – davon ist die Demokratie-Stiftung Campact überzeugt. Als Teil einer Bürgerbewegung, die sich für das Gemeinwohl engagiert und Transparenz in der Politik fordert, gehört es zum Selbstverständnis der Stiftung, offen über ihre eigenen Finanzen und Strukturen zu berichten.

Warum wurde die Demokratie-Stiftung Campact gegründet?

Die gemeinnützige Demokratie-Stiftung Campact wurde auf Initiative des Campact e.V. gegründet. Sie versteht sich als Teil der von Campact initiierten Bürgerbewegung, in der über zwei Millionen Menschen für progressiven Wandel streiten.

Am 10. Januar 2019 erkannte ein Urteil des Bundesfinanzhofes der Organisation Attac die Gemeinnützigkeit ab. Am 2. Oktober 2019 hat das Finanzamt für Körperschaften I Berlin Campact den steuerlichen Status als gemeinnützige Organisation aberkannt. Trotzdem sind Teile der Arbeit des Vereins auch nach dem Urteil weiter sicher gemeinnützig – diese soll zum Teil die Demokratie-Stiftung Campact übernehmen. Die Stiftung erfüllt ihre gemeinnützigen Zwecke durch die Finanzierung von Projekten und eigenen Aktivitäten. Dabei wird sie von Campact unterstützt und kann auf den Erfahrungsschatz des Vereins zurückgreifen.

Dass die Stiftung eng mit dem Campact e.V. verbunden ist, lässt sich auch an den Organen der Demokratie-Stiftung Campact erkennen. Im Stiftungsrat tragen Gisela Enders und die beiden Campact-Vorstände Daphne Heinsen und Christoph Bautz Verantwortung. Gisela Enders hat Campact lange Zeit als Coach und Trainerin begleitet. Inzwischen ruht diese Tätigkeit und sie bringt sich ehrenamtlich in der Mitgliederversammlung von Campact ein. 

Menschen, die sich für gesellschaftlichen Wandel einsetzen wollen, bietet die Demokratie-Stiftung Campact die Möglichkeit, für eine lebendige und zukunftsfähige Demokratie einzustehen – mit Spenden, Zustiftungen und testamentarischen Zuwendungen. Gerade bei größeren Spenden ist die Demokratie-Stiftung Campact eine gute Wahl, denn anders als der Campact e.V. kann sie eine Zuwendungsbestätigung für die Einkommensteuererklärung ausstellen. Zudem ist sie als gemeinnützige Organisation von der Schenkungssteuer befreit, so dass auch Beträge über 20.000 Euro in voller Höhe den Projekten der Demokratie-Stiftung Campact zu Gute kommen und nicht durch Steuern gemindert werden. 

Initiative für Transparente Zivilgesellschaft

Unser Ziel ist, schnellstmöglich in die Initiative für Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) aufgenommen zu werden und nach den von ihr festgelegten Standards offen Rechenschaft über Strukturen, Mittelherkunft und -verwendung abzulegen. Als sehr junge Stiftung haben wir jedoch noch kein abgeschlossenes Geschäftsjahr, über das wir berichten können. Sobald das erste Geschäftsjahr abgelaufen und buchhalterisch abgeschlossen ist, werden wir die Informationen hier ergänzen.

Die wichtigsten Fakten zur Demokratie-Stiftung Campact

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
Demokratie-Stiftung Campact, Planufer 9, 10967 Berlin 
Die Demokratie-Stiftung Campact wurde 2019 gegründet.

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen
Die Demokratie-Stiftung Campact befördert sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt für eine Welt, in der alle Menschen ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können.
zur Satzung

3. Angaben zur Steuerbegünstigung
Die Demokratie-Stiftung Campact (Steuernummer: 27/643/06609) ist nach Feststellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I Berlin vom 04.06.2019 von der Körperschaftsteuer befreit, weil sie gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 52 AO dient.

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger*innen
Vorstand
Daphne Heinsen, Vorstandsvorsitzende
Stiftungsrat
Daphne Heinsen, Sprecherin des Stiftungsrats
Gisela Enders, Mitglied des Stiftungsrats
Christoph Bautz, Mitglied des Stiftungsrats

Informationen über die Organe finden Sie hier.

5. Tätigkeitsbericht
Informieren Sie sich über geförderte Projekte, Initiativen und Kampagnen hier.

6. Personalstruktur
Der Vorstand und der Stiftungsrat arbeiten ehrenamtlich für die Demokratie-Stiftung Campact.
Verwaltungsaufgaben werden von Mitarbeiter*innen von Campact e.V. für die Demokratie-Stiftung Campact getätigt.

7./8. Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung
Angaben zu Einnahmequellen und zur Verwendung der Einnahmen werden Sie im Sommer 2020 im erscheinenden Transparenzbericht finden. Sobald der Bericht veröffentlicht ist, wird dieser hier verlinkt.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Die Demokratie-Stiftung Campact steht in keinerlei gesellschaftsrechtlicher Verbundenheit zu Dritten.

10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen
Sobald das Geschäftsjahr abgelaufen und buchhalterisch abgeschlossen ist, werden hier die juristischen Personen aufgeführt sein, die mehr als zehn Prozent der gesamten Jahreseinnahmen der Demokratie-Stiftung Campact zugewendet haben. Die Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach deren Zustimmung veröffentlicht, in jedem Fall aber als “Großspenden von Privatpersonen” gekennzeichnet.

Projekte

Progressiver Wandel entsteht, wenn Bürger*innen sich für sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt einbringen können. Um das zu ermöglichen, fördert die Demokratie-Stiftung Campact aktuell folgende Projekte.

Aktuelle Projekte kennenlernen

Unterstützen

Die Demokratie-Stiftung Campact lebt von den Spenden, die sie von Menschen mit progressiven Zielen und Werten erhält. Ihre Unterstützung ermöglicht Projekte, die unsere gemeinsame Vision einer progressiven Gesellschaft voranbringen.

Mit Ihrer Spende helfen

Satzung

Als “Verfassung” der Demokratie-Stiftung Campact legt die Satzung fest, welche gemeinnützigen Zwecke die Stiftung verfolgt und wie sie diese verwirklicht. Die Satzung regelt außerdem, in welchen Organen die Stiftung organisiert ist und wie ihr Vermögen angelegt wird.

Die Satzung der Stiftung lesen